ein Jahr Clever Drive Celebration – erstes Fazit

Schnell ging es rum, das erste Jahr mit dem Celebration, Zeit für ein erstes Fazit!

1. Das Basisfahrzeug

Mein erster Citroen, mein erster Kastenwagen.
Hier gibt es eigentlich wenig zu berichten. Keine Defekte, keine Mängel, erste Beulen… Der Umstieg auf den Kasten ist nicht ganz spurlos am Kasten vorübergegangen.

Hier mal mit dem Spiegel angeeckt, da mal ein paar Ratscher in die Seite gefahren (sieht man doch kaum), die Hütte ist nunmal etwas größer als meine bisherigen Fahrzeuge. Aber das hab ich ja so haben wollen. Ich nutze den Kasten ganzjährig, zum campen und auch im Alltag. Für die Größe ist der Verbrauch mit unter 10L sehr erfreulich und auch der große Tank macht Spaß. Mal eben, so wie jetzt gerade, nach Rømø rauf und da ne Woche rumfahren, mit einer Tankfüllung kein Problem.
Die Fahrleistungen sind ausreichend. Mit dem 150PS Motor ist man recht flott unterwegs, das Getriebe ist recht kurz, Reisegeschwindigkeit ist bei uns so 110-120km/h. Der Tempomat tut auf Langstrecken gute Dienste.
Die Übersicht ist sehr gut, man sitzt schön hoch, kann alle Ecken gut sehen, die Rückfahrkamera ist trotzdem Pflicht, weil man nach hinten nix sieht.
Im Vergleich zu meinen bisherigen Allradlern gefällt mir auch das große Wartungsintervall (alle 2 Jahre) sehr gut. Auch Steuern und Versicherung sind, Womo-Zulassung sei dank, deutlich günstiger.

Lediglich ein paar Kleinigkeiten stören hin und wieder:
Im Winter reicht die Heizung kaum, es ist während der Fahrt immer etwas kalt um die Füße. Hier helfen spezielle Matten fürs Fahrerhaus oder ein Vorhang zum Wohnbereich. Hab ich aber beides noch nicht.
Die Bodenfreiheit ist mau. Gerade die Trittstufe hat schon so manche Kuppe geratscht. Irgendwann wird sie verlieren…

2. Der Ausbau

Auch hier gibt es wenig zu bemängeln.
Die Defekte bisher:
Türfalle an der Badtür (aus Plastik!) gebrochen
– Schnur in der Fliegentür gerissen

Die Technik läuft problemlos, keine Undichtigkeiten, keine Ausfälle.

Lediglich das Bett war uns zu unbequem, hier half die Umrüstung auf Froli.

3. Reisen

Wir sind jetzt deutlich häufiger unterwegs als früher. Für nen Wochenendtripp kommt nur was in den Kühlschrank, der Rest bleibt in den Schränken, da fällt die schnelle Flucht leichter als früher. Insbesondere bei miesem Wetter haben wir den Kasten lieben gelernt. Nix auf- und abbauen, Wind und Regen stören nicht mehr, Außentemperaturen auch nicht. Unterwegs ist das reisen auch viel entspannter, Kühlschrank und WC an Bord sind ne feine Sache…
Die Reiselautstärke durch den Ausbau ist auch nach der Entklapperung des Ausbaus noch recht hoch. Auf langen Strecken nutze ich daher ein Bose Quiet Comfort Bluetooth Headset. Traumhafte Ruhe und man hört die Naviansagen über die Kopfhörer. Da kann man auch mal 130 km/h fahren…

4. Erfahrung mit dem Händler
Das hat zwar nichts direkt mit dem Fahrzeug zu tun, aber auch hier kann ich nach einem Jahr nur positives berichten. Von der Beratung, über die Übergabe des Kastens bis hin zu den wenigen Besuchen, bei denen mal was nachgebessert werden musste, bin ich sehr zufrieden. Auch wenn die Fahrt nach Schwelm ne Stunde dauert, hat es sich doch wieder mal bewährt, den Händler nach Bauchgefühl auszuwählen. Weiter so!

Gesamtfazit:
Der Celebration ist ein treuer Begleiter im Alltag und auf Reisen. Ich hoffe dieser positive Eindruck hält sich noch ein paar Jahre, bis wir nur noch in Elektroreisemobilen unterwegs sein dürfen 🙂

In diesem Sinne: happy travelling!

Advertisements

4 Kommentare Gib deinen ab

  1. siggi sagt:

    hallo marcus
    schön das du mal ein feedback über euren koffer schreibst.gut ist natürlich auch wenn man einen händler/werkstatt hat der man vertrauen kann auch wenn sie etwas weiter weg ist.
    vieleicht geht es das man eueren CLEVER ewas höher legt oder etwas höhere reifen eingetragen bekommt.so 5cm bringen ja manchmal schon ne ganze menge.

    gruss siggi

    Gefällt mir

    1. Marcus sagt:

      wenn die Trittstufe erstmal ab ist hab ich die 5cm 🙂

      Gefällt mir

  2. Mario Mühl sagt:

    Hallo Marcus
    Detaillierte Berichte, schöne und interessante Videos alles perfekt mach weiter so.
    Eine Frage habe ich noch .
    Du hast einen Topper in deinem „Kasten“
    Wie sind denn da die Masse?
    Wir bekommen unseren Clever 600 im Juli 2018 und wir möchten uns auch ein Topper zum schlafen zulegen.
    Weil regulär gemessen(bei Büsgen im Video) ist die Liegefläche 194×140.
    Einen Topper in den abmassen gibt es aber nicht oder?
    Bitte um kurze antwort.
    LG Mario

    Gefällt mir

    1. Marcus sagt:

      Hallo Mario, ich hab folgenden Topper:
      https://www.amazon.de/gp/product/B01F5KNO20

      Gruß
      Marcus

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s