Tischhalterung unter dem Bett

Die letzten Urlaubstage müssen genutzt werden!

Heute hab ich ein kleines Projekt fertig gestellt, das mir schon länger im Kopf rumschwirrte: eine Halterung für den Klapptisch unterm Bett.

Da die Halterung nicht sichtbar ist, muss sie auch nicht besonders schick sein, also hab ich in der Restekiste gekramt…

Die meisten Teile waren nicht zu gebrauchen, aber da war ja noch der schmale Streifen Siebdruckplatte, der damals von dem Bett Brett abgeschnitten wurde. Das sollte klappen!
Um diesen Tisch geht es:

Den schmalen Streifen hab ich halbiert, das reichte für eine rechte und linke Auflagefläche. Damit der Tisch nicht verkratzt, hab ich Reststücke von dem selbstklebenden Stoff aufgeklebt, mit dem ich damals meinen Landyausbau beklebt hatte.

Zwei Winkel an jede Auflagefläche

und damit der Tisch nicht an den Seiten verkratzt, da auch noch Stoff hin

und fertig! Da soll die Halterung drunter:

Dranschrauben, anpassen, fertig:

Hinten ist auch ein Winkel als Anschlag, damit der Tisch nicht nach hinten rausrutschen kann.
Alles wieder rein (breiter hätten die Stühle auch nicht sein dürfen…)

Ich hatte auch mal überlegt, Fächer für die Stühle unters Bett zu bauen, aber das würde die Höhe des Laderaums doch zu sehr begrenzen, wenn man mal was größeres transportiert.
Aus nem Forum hab ich noch eine andere Idee geklaut: zwar nicht mit der Tasche eines schwedischen Möbelhauses, aber die tuts auch als Schlauchtasche:

Jaja, ich kauf mir nen fertigen Kasten, damit ich nix mehr basteln muss…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s